Die Erfolgsgeschichte von SAP - SAP, Logo, Software.Die Erfolgsgeschichte von SAP

Die SAP AG ist ein im badischen Walldorf ansässiges Software-Unternehmen, dass im Jahre 1972 von den ehemaligen IBM-Mitarbeitern Claus Wellenreuther, Hans-Werner Hector, Klaus Tschira, Dietmar Hopp und Hasso Plattner gegründet wurde. Das Unternehmen rangiert als Hersteller von Software-Lösungen für Unternehmen weltweit auf Rang vier und ist in Europa Marktführer.

Alte Lochkartensysteme wurden durch SAP mit Datenbanken ersetzt

Nach dem Austritt aus dem amerikanischen Computerkonzern IBM, entwickelten die fünf Gründungsmitglieder der SAP unter der Firmierung Systemanalyse und Programmentwicklung GbR in Mannheim Computerprogramme, die in Unternehmen die Buchhaltung, Lohnabrechnung und die Warenwirtschaft über eingesetzte Großrechner ermöglichten. Durch diese Zusammenfassung der Daten auf eigens angelegten Datenbanken, wurde es möglich viele verschiedene Arbeitsschritte wie die Auftragserfassung, Materialplanung und die Rechnungsstellung über ein Programm zu steuern. Bis zu diesem Zeitpunkt war es in vielen Unternehmen Usus, sämtliche Daten über Lochkarten zu erfassen. Mit der Darstellung und Eingabe der Daten auf Bildschirmen konnten jetzt Arbeitsprozesse vereinfacht und beschleunigt werden. Im Jahr 1976 fand der Umzug ins etwa 30 Kilometer entfernte Walldorf statt. Das Unternehmen firmierte fortan als SAP - Systeme, Anwendungen und Produkte in der Datenverarbeitung und wechselte in die Gesellschaftsform der GmbH.

Von 1990 bis 1995 wurde der Umsatz verfünffacht

Mit der immer weiter entwickelten Software, der Verfügbarkeit in mehreren Sprachen und der Kompatibilität auf verschiedenen Server- und Rechner-Systemen schaffte es SAP zwischen 1980 und 1990 sich in diesem Bereich eine Monopolstellung zu verschaffen. Seit dem Börsengang im Jahr 1988 firmiert der deutsche Software-Hersteller als SAP AG und ist unter anderem an der Stuttgarter und der Frankfurter Börse gelistet. Der Börsengang verschaffte einen weiteren Schub und der weltweite Umsatz konnte bis Mitte der 1990er Jahre nahezu verfünffacht werden. In den Folgejahren wurde das Unternehmen größtenteils durch freundliche Übernahmen anderer Software-Hersteller und Anbieter stetig erweitert.

Die SAP ist weltweit in vielen Ländern tätig

Im Jahr 2013 sind beim badischen Software-Hersteller 65.667 Mitarbeiter beschäftigt, die Software-Lösungen für große Konzerne und Mittelstandsbetriebe erzeugen, betreuen und vermarkten. Der Kundenstamm beläuft sich auf mehr als 248.500 Kunden. Weltweit sind für die SAP AG mehr als 120 Tochtergesellschaften tätig, wie zum Beispiel die Firma Bautzen IT, die sich auf die Betreuung und Beratung von SAP-Kunden spezialisiert hat. Von den ehemaligen Gründungsmitgliedern des Unternehmens ist heute nur noch Hasso Plattner im Aufsichtsrat als Aufsichtsratsvorsitzender tätig.
Die Apple Smartwatch ist endlich da – und ziemlich teuerDie Apple Smartwatch ist endlich da – und ziemlich teuer
Die Apple Smartwatch ist endlich da und ziemlich teuer Apple ...

Werbung und Malware in kostenloser SoftwareWerbung und Malware in kostenloser Software
Viele, wenn nicht gar die meisten Computerbenutzer kennen das ...

Nokia Black Update - Ab heute startet die Verbreitung des großen UpdatesNokia Black Update - Ab heute startet die Verbreitung des großen Updates
Das große Nokia Black Update für alle Nokia Lumia Smartphones Seit ...

Seniorenhandys mit passenden InternettarifenSeniorenhandys mit passenden Internettarifen
Handys sind nicht nur für Jugendliche interessant, sondern auch ...

Ein Wunder der modernen Technik: der 3D-DruckerEin Wunder der modernen Technik: der 3D-Drucker
Ob im Büro oder zu Hause, wir sind sie alle gewohnt - Drucker, ...

Passende Handytarife für ÄlterePassende Handytarife für Ältere
Menschen ab 50 sind vielfach technisch interessiert und wollen ...
Sie befinden sich hier: Die Erfolgsgeschichte von SAP   (C31447)
Copyright © 2000 - 2019 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-IT-News.de | 23.08.2019 | CFo: Yes  ( 1.941)