Otto Brenner - Otto Brenner / Hannover Persönlickeiten Nov 2010.
Otto Brenner (c) Wikipedia
Kennen Sie…?


Otto Brenner

(R.M.) Die Geschichte der Sozialdemokratie und der Gewerkschaften in Deutschland ist ohne diesen Mann nicht denkbar. Frühes Mitglied der sozialdemokratischen Bewegung, wegen seines Widerstandes gegen die Nationalsozialisten inhaftiert und später, in der jungen Republik, einer der führenden Denker der IG Metall, setzte er sich Zeit seines Lebens für die lebendige Demokratie und gegen totalitäre Rückfälle in der Gesellschaft ein.

Als gebürtiger Hannoveraner trat Otto Brenner 1920 mit 13 Jahren der Sozialistischen Arbeiterjugend bei. Seit 1926 in der SPD, traf den gelernten Elektromonteur die Entlassungswelle von 1931 bei den Hannoveraner Hanomag-Werken. Aus Unzufriedenheit mit dem Kurs der damaligen SPD engagierte er sich in der oppositionellen SAPD und leitete zu Beginn der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft gemeinsam mit seinem Bruder Kurt die SAP-Widerstandsgruppe in Hannover. 1935 wurde er dafür zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Brenner kehrte nach einem längeren Arbeitsaufenthalt in Frankfurt am Main gegen Ende des Krieges wieder nach Hannover zurück und musste noch die Zerstörung seiner Heimatstadt im Bombenkrieg erleben — seit 1945 wieder Mitglied der SPD, organisierte er unter anderem wichtige Streiks, in denen es um die betriebliche Mitbestimmung der Arbeiter ging. Anfang der Fünfziger war er Ratsherr für die Sozialdemokraten in Hannover, später dann Abgeordneter im Niedersächsischen Landtag.



Seit 1956 erster Vorsitzender der IG Metall, prägte Brenner die Gewerkschaftsarbeit stark durch seine pragmatische Führung in der Realpolitik, zeichnete sich auf der anderen Seite jedoch auch durch seine programmatische Festigkeit in allen Konfliktsituationen aus; diese Stärke zeigte sich auch in Brenners unermüdlichem Einsatz für die Grundrechte der Menschen. Als jemand, der die Gewaltherrschaft miterlebt hatte und den möglichen Rückfall ins Unrecht stets vor Augen gehabt haben muss, engagierte er sich unter anderem für die APO (Außerparlamentarische Opposition) während der Gültigkeit der Notstandsgesetze. Ebenso galt sein schärfster Protest der Wiederbewaffnung Deutschlands sowie der Positionierung atomarer Mittelstreckenraketen.
„Nicht Ruhe, nicht Unterwürfigkeit gegenüber der Obrigkeit ist die erste Bürgerpflicht, sondern Kritik und ständige demokratische Wachsamkeit“, so die Worte Otto Brenners, für deren Verwirklichung er sich ein Leben lang mit seiner Arbeit eingesetzt hat.
Sie befinden sich hier: Otto Brenner im Onlinemarkt-Hannover.de   (C25162)
Copyright © 2000 - 2019 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Onlinemarkt.de | 24.03.2019 | CFo: Yes  ( 0.393)