Jakob Friedrich Ehrhart - Historische Persönlichkeiten Ehrhart Dezember 2011 Metz.
Botaniker Ehrhart
Jakob Friedrich Ehrhart


(R.M.) Dem einen oder anderen Limmeraner mag er noch bekannt sein: der alte Limmerbrunnen, einst eine Heilquelle für Gicht- und Rheumakranke. Selbst Zar Alexander soll dort auf der Durchreise eigekehrt sein und sich ein erholsames Bad gegönnt haben. – Verdanken dürfen wir diese 1779 gegründete Heilquelle der heute vorgestellten hannoverschen Persönlichkeit, dem Botaniker Jakob Friedrich Ehrhart, der bei einem Spaziergang im Limmerholz auf eine für schwefelsalzhaltige Böden typische Vegetation aufmerksam geworden war.

Geboren in der Schweiz im Jahre 1742, absolvierte der junge Naturforscher später in Nürnberg eine Ausbildung zum Apotheker. Verschiedene Gehilfenstellen führten ihn über Erlangen und Stockholm nach Uppsala, wobei er botanische Vorlesungen bei so bedeutenden Forschern wie Bergius und den Brüdern Linné hörte.
Ab 1778 ordnete er in Hannover verschiedene botanische Sammlungen und gab das Supplementum Plantarum des jüngeren Linné heraus. Als Königlich Grossbritanischer Botaniker arbeitete er an einer „Hannoverschen Pflanzengeschichte“ und bereiste dafür einige Zeit das gesamte hannöversche Gebiet. Dabei machte er ausführliche botanische Beobachtung und notierte die Verteilung der verschiedenen Gräser und Pflanzenarten.
Bei einem Sonntagsspaziergang entdeckte er im Limmerholz eine Quelle, die stark schwefelhaltig roch. Sie lag in einem kleinen Sumpf, den Ehrhard dort als erster entdeckt hatte. Bald baute man die Schwefelquelle zu einem Heilbad aus, welches weit über seine Grenzen hinaus als Genesungsort für Gicht- und Rheumakranke galt. – Erst im Jahre 1962 wurde der Badebetrieb eingestellt und das Badehaus dann schließlich 1980, einige Jahre nach einem Brand, abgerissen.
Auch die Entdeckung des salzhaltigen Boden in Limmer geht auf Ehrhart zurück. Eine seiner Notizen diesbezüglich fand der Unternehmer Egestorff. Er gründete daraufhin im Jahre 1831 die Saline Egestorffshall.
Der Botaniker Jakob Friedrich Ehrhart wurde sehr bald zum Leiter der Herrenhäuser Gärten berufen. Außerdem ist nach ihm eine Familie von Süßgräsern, die Pflanzengattung Erharta Thunb. benannt worden.
Sie befinden sich hier: Jakob Friedrich Ehrhart im Onlinemarkt-Hannover.de   (C28524)
Copyright © 2000 - 2019 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Onlinemarkt.de | 24.03.2019 | CFo: Yes  ( 0.423)