Die Immobilie richtig vererben - Wie spare ich Steuern?

Die Immobilie richtig vererben - Wie spare ich Steuern?


Das Thema Erbe hat immer einen faden Beigeschmack, da man sich auch mit seiner eigenen Sterblichkeit auseinandersetzen muss. Aber eins ist klar: nichts ist so sicher wie der Tod. Daher ist es ratsam, sich so früh wie möglich mit seinem Nachlass zu beschäftigen. Unter anderem auch, um Steuern sparen zu können.

Der Freibetrag

Bei Erbschaften handelt es sich um bereits versteuertes Vermögen. Daher räumt der Gesetzgeber große Freibeträge ein – zumindest sehr nahen Verwandten. Wird dieser Freibetrag aber überschritten, wird es schnell ganz teuer. Das führt in vielen Fällen dazu, dass Vermögenswerte verkauft werden müssen, damit die Steuer überhaupt bedient werden kann. In solch einem Fall werden Immobilien häufig unter dem Kaufpreis verkauft, weil man auf dieses Geld angewiesen ist.

Es ist immer eine Überlegung wert, ob man sein Vermögen, sei es ein Haus, eine Wohnung oder was ganz anderes, vererben oder bereits zu Lebzeiten verschenken will. Die Beweggründe dafür können völlig unterschiedlich sein.

Wer seine Vermögenswerte verschenkt, kann Steuern sparen. Kinder haben einen Freibetrag von 400.000 €, jeder Cent mehr muss dann versteuert werden. Beim Verschenken hat man aber den Vorteil, dass man alle zehn Jahre erneut von dem Freibetrag gebrauch machen kann. Beispiel: Bei Aktien im Wert von 600.000 € können zunächst Aktien im Wert von 400.000 € an die Kinder verschenkt werden. Zehn Jahre später schenkt man die restlichen Aktien und hat nicht ein einziges Mal eine steuerliche Relevanz.



Das Verschenken von Immobilien

Man kann eine Immobilie verschenken und trotzdem weiterhin in dieser wohnen. In so einem Fall spricht man vom Nießbrauchs- oder Wohnrecht. Viele wählen diese Variante, da sie sich zu Lebzeiten schon um alles gekümmert haben möchten. Oder aber auch, weil es Streit in der Familie gibt und man das Vermögen nicht gänzlich an den rechtmäßigen Erben weitergeben möchte.

Allerdings ist auch hier Vorsicht geboten. Trotz des Nießbrauchs- oder Wohnrechts (sogar im Grundbuch vermerkt) kann sich der Schenkende nicht davor schützen, dass der Beschenkte die Immobilie kostenlos anbietet und dann verkauft. Auch vor dem Zugriff einer Bank ist man nicht sicher, wenn der neue Eigentümer die Immobilie belasten sollte und in Insolvenz gerät.

Das Vererben von Immobilien

Wird das Vermögen zu Lebzeiten nicht verschenkt, wird es (ohne Testament) nach der gesetzlichen Erbfolge vererbt. Nach Gesetz sind nur Ehepartner und Verwandte erbberechtigt. Diese werden dann in sogenannte Ordnungen unterteilt. (Hier Bild der Ordnungen)



Damit es zu keinen Streitigkeiten kommt, empfiehlt es sich, ein Testament aufzusetzen.

Das Testament

"Jeder Bürger hat das Recht, die Erbfolge nach seinen Vorstellungen zu gestalten. Man kann z. B. eine bestimmte Person als Erben einsetzen, ausschließen oder mit einem Vermächtnis einer Person einen bestimmten Gegenstand - z. B. ein Grundstück - zuwenden", erklärt der Notar Michael Uerlings. Wichtig ist dabei, dass alles eigenhändig geschrieben und auch per Hand unterzeichnet wird. Videobotschaften, WhatsApp-Nachrichten und alle weiteren vergleichbaren Varianten sind unwirksam.

Für Hilfe kann man sich immer an einen Notar wenden, der einen rund um das Thema Testament berät, quasi genauso wie der passende Makler, wenn man eine Immobilie verkaufen möchte.

Fazit

Mit dem Nachlass ist es letztendlich wie mit einer Gebäudeversicherung: wenn man sich früh genug um alles kümmert, muss man im Nachhinein nichts befürchten.



16.
Aug. 2019
Wie ein Smart Home Schutz vor Einbrechern bieten kann

Wie ein Smart Home Schutz vor Einbrechern bieten kann
Wie ein Smart Home Schutz vor Einbrechern bieten kannWie hilfreich sind anbieter wie Siedle, Goliath, Ioannis Moraitis oder Batler? Das letzte, was man in seinen vier Wänden haben möchte, sind Einbrecher. Allein im Jahr 2017 gab es in Deutschland 116.540 Einbrüche
26.
Juni 2019
Nachbarschaftsstreit

Nachbarschaftsstreit
Nachbarschaftsstreit Vor allem in Mehrfamilienhäusern kommt es immer mal wieder vor, dass sich zwei Parteien innerhalb dieses Hauses streiten. Meistens ist Lärm die Ursache. Wie man mit Nachbarschaftsstreit umgeht und was man in so einem Fall tun kann, lest
07.
Juni 2018
Softwarepartner_ilogu

Softwarepartner_ilogu
Immobiliensoftware ilogu Die moderne Maklersoftware ilogu bietet sämtliche Funktionen die ein Immobilienunternehmen heutzutage benötigt um effizient tätig zu sein. Von der Objektübertragung in Immobilienportale mit nur einem Klick, über die Kundenverwaltung mit automatischem
27.
Mai 2019
Die Rechte eines Mieters

Die Rechte eines Mieters
Die Rechte eines Mieters Immer wieder liest man in den Nachrichten von Streitigkeiten zwischen Mietern und Vermietern. Damit es gar nicht erst so weit kommt, ist es von Vorteil, wenn Mieter wissen, was sie dürfen und was nicht. Falsche Annahmen von Mietern Mieter
19.
Apr. 2018
Softwarepartner_immoprofessional

Softwarepartner_immoprofessional
immoprofessional ist die webbasierte Immobilien-Software für ein perfektes Verwaltungssystem und einen maßgeschneiderten Internetauftritt für Immobilienmakler – kinderleicht selbst zusammengestellt mit Ihrem individuellen, variablen Webdesign, jederzeit änderbar. Optimiert
15.
Nov. 2019
Wie gehe ich mit Igeln im Garten um?

Wie gehe ich mit Igeln im Garten um?
Wie gehe ich mit Igeln im Garten um? Der Igel. Ein Einzelgänger. Überwiegend in der Nacht aktiv. Ernährt sich vielfältig von Insekten, Regenwürmern, Spinnen und Schnecken bis hin zu Fröschen und Mäusen. Was macht man aber mit so einem Tier, wenn es sich im Garten
Sie befinden sich hier: Die Immobilie richtig vererben im Onlinemarkt-Hagen.de   (C34327)
Copyright © 2000 - 2020 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Immobilienmarkt.de | 31.05.2020 | CFo: Yes  ( 0.873)